TRACERGAS

Zur Prüfung ganzer Leitungssysteme oder der punktgenauen Ortung eines Lecks eignet sich das Tracergas-Verfahren. Das Prüfgas aus Wasserstoff ist das leichteste aller Gase und entweicht damit schneller aus Leckagen. Es eignet sich zur Inspektion von Kanal-, Rohr- und Drainageleitungen. Außerdem setzen wir es bei der Ortung von Rohr- und Leitungsbrüchen, sowie bei der Lokalisierung unterirdisch verlegter Druckleitungen ein. Zusätzlich nutzen wir dieses Verfahren bei der Bauwerksdiagnostik.

 

zurück zu: Leckortung